Friday, August 11, 2006

mills corp / mls + kanam und scope

dem chart nach zu urteilen ist mls in trouble. mls ist ein erbauer, finanzierer und betreiber von großen einkaufszentren in form eines reits. die sich andeutenden probleme bei mls die bereits im letzten jahr duchsickerten (s. beim chart die ersten rückgang und die umsatzexplosion) haben im übrigen gazu geführt das die ratinggesellschaft scope den offenen" kanam us grundinvest fonds" auf sell gestuft hat und damit indirekt zur vorübergehnden schließung des fonds geführt hat.


dazu muß man wissen das die eigentümer von kanam auch miteigentümer von mills sind

http://www.boerse-online.de/fonds/aktuell/482056.html
KanAm Grund ist mit The Mills Corporation geschäftlich verbunden. Im Oktober 2003 hat KanAm Grund bekannt gegeben, dass man eine "weitreichende Zusammenarbeit" vereinbart habe. Ziel der Kooperation sei es, von der "langjährigen Expertise des Partners zu profitieren". Mills wurde 1994 an die Börse geführt und von den Eigentümer der KanAm-Gruppe um den Münchner Rechtsanwalt Dietrich von Boetticher mit gegründet. Die Eigentümer der Gruppe sind weiterhin an Mills beteiligt und besitzen indirekt die Kapitalanlagegesellschaft KanAm Grund.

http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/content/article/2006/08/10/AR2006081001925.html

Mills Corp. In Jeopardy Due to Debt, Accounting

Mall developer Mills Corp. yesterday said its auditors believe there is "substantial doubt" that the company can stay in business because of looming deadlines for repayment of $2 billion in debt.(wundert mich bei dieser äußerung das die aktie immer noch bei 16$ steht.....)


In a Securities and Exchange Commission filing, the Chevy Chase company also disclosed that accounting mistakes will force it to shave $210 million off the $342.8 million in profit that it had reported from 2003 to September 2005

.............


A company spokesman declined to comment on the SEC filing, in which the company said it would file restated numbers for 2003, 2004 and 2005 by September. Mills owns 42 regional shopping malls in the United States and Europe, including Arundel Mills in suburban Maryland and Potomac Mills in Prince William County.


In its filing, Mills yesterday offered new details on the looming debt and liquidity problems, on its massive Xanadu project at the Meadowlands in New Jersey, and on the board's efforts to find a buyer for Mills by the end of this year.dazu bitte lesenhttp://www.herrmann-vermoegen.de/body_usa.html(sieht ziemlich ambitioniert aus)

KanAm Mills Shopping Malls - das richtige Konzept ist ausschlaggebend.
Überregionale Shopping Malls mit mehr als 100.000 Quadratmeter Nutzfläche sind selbst im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" seltene und aufgrund ihrer kontinuierlichen Ertragsqualität gefragte Objekte, die sich überwiegend im Besitz von institutionellen Anlegern befinden.Die KanAm Gruppe legt seit 1980 US-Immobilienfonds auf und leistet seitdem ohne Unterbrechung hohe Barausschüttungen an ihre Anleger. Als einziges Emissionshaus in Deutschland bietet KanAm eine direkte Beteiligung an diesen nur begrenzt verfügbaren Investitionsobjekten an, die für den Anleger eine attraktive, weitgehend steuerfreie Verzinsungund die Chance auf Wertzuwachs ermöglichen
.

direkt von der kanam webiste

Mall der Superlative vor den Toren von Manhattan
Die Welt, 8. Dezember 2003
München/New YorkDer deutsche Fondsinitiator KanAm aus München und der US-Immobilienkonzern Mills Corporation bauen vor den Toren Manhattans die größte Mall der Welt.Entsprechende Verträge seien jetzt in East Rutherford, New Jersey, unterzeichnet worden, So KanAm gegenüber der WELT. Das riesige Family Entertainment Center Meadowland Xanadu mit rund 430.000 qm Fläche entsteht in den kommenden zwei Jahren auf einem bisher von der Continental Airlines Arena und dem Giants Sport Stadium genutzten Gelände. Neben Büro- und Hotelbauten, Sportarena und Kongresszentrum soll Meadowlands Xanadu Einkaufen, Unterhaltungs- und Sportangebote in noch nie da gewesener Größe unter einem Dach vereinen.Die Mall bietet zudem alpines Skifahren in einer großen Halle auf echtem Schnee, Surfen, Eiskunstlauf, Radfahren, Inline-Skating und Miniatur Formel 1-Rennen, ein Unterwasseraquarium, ein Wildlife-Museum und zahlreiche Unterhaltungsangebote für Kinder. Angrenzend werden ein 520-Zimmer-Hotel sowie vier 14 Stockwerke hohe Bürogebäude errichtet. Mit dem 1,3 Mrd. Dollar teuren Projekt werden laut KanAm 20 000 Arbeitsplätze geschaffen.Projektpartner sind ein neu aufgelegter KanAm US-Immobilienfonds und die 1994 von KanAm und ihrem seinerzeitigen US-Projektpartner an die New Yorker Börse gebrachte Mills Corporation, eine der größten Immobilienaktiengesellschaften mit einer Marktkapitalisierung von 2,1 Mrd. Dollar. Weiterer Projektpartner ist die in New Jersey ansässige Mack-Cali-Realty Corporation, ein auf Bürobauten spezialisierter Real Estate Investment Trust (REIT), mit einer Börsenkapitalisierung von 4,5 Mrd. Dollar


Mills borrowed almost $2 billion in May to give it enough cash to keep building several projects and refinance several existing malls. However, that debt came with a requirement that Mills find a buyer by the end of the year, a prospect that isn't assured, or Mills will go into default. Mills said this uncertainty is what will lead auditors Ernst & Young to issue a "going concern" letter when the company reports its overdue results this September. Such a letter essentially alerts investors that the company might not be able to survive.


Another worry is the rising costs and financing of Xanadu, the company's biggest U.S. project ever. The expected final construction budget has ballooned to $2 billion from $1.3 billion. Also, because space in the uncompleted mall -- which will have an indoor ski slope and a 30-story Ferris wheel in addition to shops and restaurants -- hasn't leased as well or as fast as Mills hoped, banks aren't willing to finance its construction. If Mills can't get a lender, it will have to finance the construction itself, a prospect that could substantially reduce the company's investment value.


Last, the company said it continues to discuss a deal with potential buyers that most analysts expect could be reached in the next few months. Ultimately, Mills shareholders probably won't get half the money they would have a year ago. Shares closed yesterday at $22.59 on the New York Stock Exchange, 61 percent lower than on the same day last summer.


In the meantime, the company is dealing with its accounting problems.
In January, Mills said it had misapplied accounting rules for compensation expenses and for how it accounted for a small subsidiary. Since then, however, the company has discovered a wide array of additional problems, which it detailed yesterday for the first time.


The company identified eight areas in which it didn't account for costs properly or didn't value assets properly. In particular, Mills included certain expenses of its mall developments as part of the value of the development, a process known as "capitalizing" a cost. Capitalizing costs removes them from the bottom line and treats them as investments rather than expenses.


Mills said it had capitalized a variety of costs it shouldn't have, such as interest on a project, some company overhead that had nothing to do with a development, and advertising and grand opening expenses

ich habe mir seinerzeit wie die sellempfehlung von scope gekommen ist den call von mls angehört und wie üblcih wurde so ziemlich alles runtergespielt und ne lösung für die "klienen probleme" versprochen. es gab im anschluß noch kaufempfehlunegn für die aktie.

lt. zwischenbericht der geschäftsleitung von kanam vom april 2006 heißt es

das emmisionskapitalvon kanam usa xxii ist vollständig platziert. seit april 2005wird auf dem gelände des meadowland sportkomplexesin unmittelbarer nachbarschaft von manhatten das projekt xanadou gebaut. projektpartner sind neben kanam usa xxii die fonds kanam usa xv,xvi, und xx, die mills corp.und der große projektentwickler mack-cali. kanam usxxii hat bis heute 284 mio$ in das projekt investiert. kanam erhält für die investierten mittel bis zur fertigstellung und endfinanzierung des objektes eine von mills garantierte ausschüttung

von muvico, einem der großen kinobetreiberin den usa, sowie cabelas, einem führenden ausrüster zum jagen, fischen und sonstigen outdoor-aktivitäten wurden für die hauptflächen mietverträge unterschrieben. mietverhandlungen mit weiteren kandidaten sind weit fortgeschritten oder stehen kurz vor dem abschluß. mills hat im dezember 2005in manhatten ein vermietungsbüro eröffnet und vermarktet nun von dort aus mietflächen an potentielle mieter. die eröffnung des neuen einkaufs und und freizeitzentrums in new jersey ist nicht vor ende 2007 geplant. erwartungsgemäß sind vor allem in den letzten monaten vor eröffnung wesentliche mietvertragsabschlüsse zu erwarten. die ausschüttung für das jahr 2005beträgt 7,25%. (hört sich rückblickend schon so ein bißchen wie das pfeiffen im walde an, oder?)

da sind gleich mehrer fonds betroffen. denken die können ihre aktivitäten in den usa einstellen! besonders gut gefällt mir der punkt wo eine von mills garantierte ausschüttung erwartet wird. der schuß ging ja nun komplett nach hinten los. das ist ne bombe!!!!!

aus dem letzten bericht zum kanam us grundinvest ist wird ein objekt in verbindung mit mills betrieben. die liquiditätsquote beläuft sich auf 15%-20%.

http://www.kanam-grund.de/fonds_us/fonds_7.htm

Mit seiner 51-prozentigen Beteiligung an der kalifornischen Shopping-Mall "Great Mall of the Bay Area" hat der KanAm US-grundinvest Fonds in ein ganz besonderes Segment des Einzelhandels investiert. Die in den USA sehr erfolgreichen "Malls" sind nicht nur riesige Einkaufszentren mit einer Vielzahl von großen Märkten und kleineren Spezialgeschäften. Vielmehr wird den Besuchern ein breites Erlebnisprogramm geboten. Diese Form des "Entertainment-Shopping" steht bei den Amerikanern hoch im Kurs.


Die restlichen Anteile an der "Great Mall" hält der börsennotierte US-Immobilien-Fonds The Mills Corporation, mit dem die KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft schon längere Zeit sehr gut zusammenarbeitet und vor kurzem einen Joint-Venture-Vertrag geschlossen hat. The Mills als Marktführer auf dem Gebiet des "Entertainment Shopping" ist Eigentümer von 20 "Malls" in den USA, Kanada und Spanien, die im Jahr 2002 einen Umsatz von 4,2 Milliarden US-Dollar erzielten. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 1.800 Mitarbeiter und erreicht eine Marktkapitalisierung von 2,18 Milliarden US-Dollar. Durch das Joint Venture mit The Mills sichert sich die KanAm Grund Kapitalanlagegesellschaft das Know-how aus jahrzehntelanger Erfahrung dieses Partners auf dem Gebiet erlebnisbetonter Einzelhandelsobjekte.

http://www.kanam-grund.de/fonds_us/fonds_1.htm

das ganze paßt im übriges insgesamt gut zum blog da es nicht nur im wohnimmobileinbereich ne blase gibt sondern immer mehr deutlich wird das der ganze gewerbliche sektor ebenfalls heißgelaufen ist.

gruß

jan-martin

links von heute zu mls:

http://biz.yahoo.com/ap/060811/mills_mover.html?.v=1

aktien zum börsenschluß minus 30% umsätze das 10fache vom normalen tagesumsatz, ca. 15-16% from aktienbestand sind heute gehandelt worden

WICHTIG: UPDATE zu XANADU

immobilienblasen: update KANAM / MILLS "XANADOUBTS

0 Comments:

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home