Thursday, August 10, 2006

fnm und der staat

"nachtigall ich hör dir trabsen......"

besten dank an ken und benhttp://thehousingbubbleblog.com/?p=1219

möchte daran erinnern das faennie mae meiner meinung nach ein staatliches insitut ist und was liegt da nächer als jetzt verzweifelten kreditnehmern die in den letzten jahren sich heillos übernommen haben und jetzt dank der happigen zinsanpassungen ihrer kredativen kredite vor dem kollaps stehen zur hilfe zu eilen. hatte ich schon erwähnt das fnm seit 2001 keine zahlen mehr vorgelegt hat und die bilanzsumme sich auf knappe 800 b$ beläuft.http://immobilienblasen.blogspot.com/2006/08/faennie-mae-fnm.html#links


Comment by ken best
2006-08-09 13:07:40

So now Fannie Mae is coming to the ARMs rescue: just lie and we’ll give you a loan.

NEW YORK, Aug 9 (Reuters) - Fannie Mae, the biggest provider of funding for U.S. residential mortgages, said it has launched a program with lenders that boosts its business by encouraging customers to refinance adjustable-rate loans.

The company expects the program announced to lenders last month will help it capitalize on refinancings of hybrid ARMs created over the past few years as their interest rates reset higher, it said in a regulatory filing on Wednesday. It said homeowners have already started refinancing into fixed-rate loans, or the “sweet spot” for the company as put by Chief Business Officer Rob Levin earlier this year.

The program known as “Streamlined Refi Plus” will help lenders retain borrowers by simplifying underwriting, Fannie Mae said. (klaro kreditanforderungen runter und rein in die nicht testierte bilanz)

As part of that, the company will reduce the amount of documentation over what it typically requires, it said. (noch mehr "geschönte angaben" in den anträgen)

Estimates of the amount of ARMs, or loans with fixed interest for an initial period and floating rates thereafter, that will reset in 2007 top $1 trillion.

wenn man böswillig ist könnte man meinen hier wird von staatlicher seite ein "bailout" "rauskaufen" der rotten kredite auf staatskosten betrieben um banken und kreditnehmer vor dem schlimmsten zu bewahren. frage mich nur an wen fnm diese kredite weiterverkaufen will.

in letzter zeit waren das in erster linie notenbanken. rational ist das nicht zu erklären.

möchste nochmal betonen das zwar die usa sagen das fnm nicht durch staatsgarantien abgedeckt ist aber die nicht vorhandenen risikoaufschlage der fnm anleihen und die merkwürdige sonderbehandlung der nyse(börse) sprechen eine andere sprache. ausserdem währen massive probleme bei fnm wohl DER FINANZSUPERGAU schlechthin. wird keine us regierung und auch die fed nicht zulassen. daher quasi staatlich.

mal gucken wie sich das weiterentwickelt

gruß
jan-martin

0 Comments:

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home