Monday, August 07, 2006

rekordramschanleihe

kkr wrd die in den letzten tagen bekanntgegeben übernahme der halbleiterspart von phillips mit ner junkanleihe über 4,5 mrd€ finanzieren.

das ist bzw. wäre wenn das durchgeht neuer rekord und einmal mehr beweis das der analgenotstand immer noch unerträglich sein muß. zudem zeigen solche dimensionen ganz klar das wohl trotz der kleinen verwerfungen im mai/juni die risikoaversion immer noch extrem gering ist.

lt. der ftd sind seit jahresbeginn fast 20 mrd € an junkpapieren platziert worden. bis jahresende werden weitere 10 mrd € erwartet.

gruß
jan-martin

upadte:

heute im handelblatt steht passend dazu das alleine kkr 47 mrd$ in den letzten 2 wochen investiert hat. alle deals in form von "leverage buyouts" (lbo) wo die firmenübernahmen mittels hoher kreditsummen (entweder bankkredit oder anleihe) gehebelt werden.

dieses jahr hat es bereits lbo in höhe von 290 mrd$ gegeben.

die schuldenaufnahme der per lbo übernommenen europäischen unternehmen ist in q2 im schnitt auf das 5,3 fache des cashflow getsiegen. in 04 lag der schnitt noch bei 4,6.

jmf:

bin mir sicher das die ratios in den usa eher höher liegen. davor lagen diese ratios im übrigen bei ca. 3.

auch hier klar zu erkennen das anlagenotstand herrscht und die ratios trotz der in letzter zeit eher gestiegénen zinsen weiter gen norden gehen und damit immer riskanter werden.

gruß
jan-martin

0 Comments:

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home