Thursday, July 20, 2006

mdc

zahlen zu q2 von mdc

http://biz.yahoo.com/prnews/060720/lath017.html?.v=67

highlights:

- neue orders von 4832 auf 2738 um satte 43% gefallen

-wert der orders von 1.7 billionen auf 915 mio fast halbiert

- gewinn pro aktie um 26% eingebrochen auf 76,5 mio (nettogewinn) eingebrochen.
der einbruch ist trotz eines landverkaufes von 13,6 mio erfolgt. in 2005 wurde im vergleichszeitraum nichts verkauft. macht die qulität des ergebnisses also nur noch lausiger.

-stornierungsrate von 19% auf 43% gestiegen.

-auftragsbestand 6494 von 9213 und im wert von 3,14b auf 2,44b eingebrochen.
bei der o.g. stornierungsrate kann man sich ausrechnen das dort in erster linie heiße luft enthalten ist.

bezeichnend ist ebenfalls das in den highlights des quartals anstatt den einbruch in neuen orders (kommt erst im kleingedruckten im 6. absatz) die liquididat dank kreditlinien von 1,31b$ aufgeführt wird. hört sich fast so an als wenn hier bloß kein insolvenzgerede aufkommen soll.

ich kann euch versichern das im letzten jahr die damals noch guten zuwächse unübersehbar ganz ganz oben ihren platz gefunden haben.

immerhin hat mdc zumindest keine kohle für aktienrückkäufe veschleudert. (evtl. haben die es aber auch nur vergessen zu erwähnen......) gebe nach dem call ein update zu diesem thema.
UPDATE : kein rückkäufe

bei der faktenlage sieht man meines erachtens auch den wirklichen grund warum es trotz extremer inflation (abseits der lächerlichen "core" rate) in den usa keine zinserhöhungen mehr geben wird. wie die usa jetzt allerdings noch ihre defizite finanzieren wollen ist mir schleierhaft. der $ dürfte es die nächsten jahre sehr sehr schwer haben........

gruß
jan-martin

0 Comments:

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home