Monday, July 02, 2007

German and European Business Monitor / Handelsblatt

This barometer shows the business sentiment in Germany via Handelsblatt business monitor. 87 percent expect that business will be better in 2008! They judge their current situation with 89. Not far away from fever....

Dieses Barometer zeigt zum einen die Erwartungen und den Ist-Zustand der deutschen Führungskräfte an. Grundlage ist hier der Handelsblatt Business Monitor. Demnach glauben 87% der Befragten das die Lage in 2008 besser sein wird als in 2007. Die aktuelle Situation wird mit ebenfals gigantischen 89 beschrieben. Mal sehen ob hier demnächst Fiebergefahr ausgerufen werden muß.....
This survey reflects the opinion of nearly 1200 executives across 6 European countries.

It shows the corporate priorities in relation to 2006. The left number shows wich number are focussing on growth. The middle number shows how many see cost control as thier first ptiority. The right one describes when both itmes are equal.


Handelsblatt Business-Monitor International. Für die Untersuchung wurden im Juni im Auftrag des Handelsblatts und der Unternehmensberatung Droege & Comp 1 192 Führungskräfte aus sechs europäischen Ländern befragt

Wie im vorigen Jahr ging es um die Prioritäten in den Strategien der Firmen. Im Vergleich zu 2006 zeigt sich, dass Projekte zur Kostensenkung bei den deutschen Unternehmen in den Hintergrund rücken. Für 49 Prozent der befragten heimischen Manager hat derzeit die Beschleunigung des Wachstums Priorität. 24 Prozent gaben an, Wachstum und Kostensenkungen spielten bei ihnen eine gleich starke Rolle. Die Relationen haben sich damit im Vergleich zu 2006 deutlich verschoben (Details siehe Grafik).


AddThis Feed Button

Labels: , ,

0 Comments:

Post a Comment

Links to this post:

Create a Link

<< Home